Privatpraxis für TCM und Akupunktur Wuppertal
Privatpraxis für TCM und Akupunktur Wuppertal

TCM Allgemein

Das Spezialgebiet von Frau Dr. Ute-Susanne Brinkmann ist die Anwendung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowohl in der Diagnostik als auch Therapie verschiedenster Krankheiten.

Nach der TCM sind Erkrankungen die Folge einer Disharmonie (Ungleichgewichtes) von Yin und Yang.

Man unterscheidet drei Gruppen von Krankheitsursachen:

äußere und innere Ursachen sowie eine falsche Lebensführung.


Die äußeren Ursachen werden in sechs klimatische Exzesse unterteilt:

Wind (Feng), Kälte (Hang) Feuer oder Hitze (Huo/ Re), Feuchtigkeit (Shi), Trockenheit (Zao) und Sommerhitze (Shu).


In der traditionellen chinesischen Medizin wird besonderes Gewicht auf die Untersuchung von Klimaeinflüssen und deren Einfluss auf die verschiedenen Krankheiten gelegt.


Die kosmischen Energien wie Wind, Hitze, Kälte, Feuchtigkeit und Trockenheit können die Funktion des Körpers beeinträchtigen und den freien Fluss des Qi stören. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn in bestimmten Jahreszeiten untypische Wetterlagen vorherrschen: eine Kalte Witterung im Juni oder Juli wirkt sich nachteilig auf die Körperfunktionen aus, wohingegen gleiche Temperatur im Januar als angenehm empfunden wird. Denn der Organismus stellt sich mit seiner Abwehr jeweils auf die Jahreszeiten ein.
Ob ein Mensch durch Wind, Kälte, Trockenheit, Feuchtigkeit oder Hitze erkrankt, hängt einerseits von der inneren Harmonie seiner Organfunktionen und damit seiner Widerstandskraft, d.h. der Funktionalität seines Immunsystems ab, andererseits natürlich auch von der Stärke der belastenden äußeren Einflüsse.


Die inneren Ursachen unterteilt man in sieben Emotionen:

Wut und Zorn (Nu), Freude (Xi), Grübeln (Si), Trauer (Bei), Angst (Kong), Sorgen (You) und Schreck (Jing).


In der traditionellen chinesischen Medizin sieht man Körper und Geist nicht als vollkommen voneinander getrennt:

Emotionen können auch eine körperliche Erkrankung verursachen, wie umgekehrt körperliche Erkrankung sich auf die Emotionen negativ auswirken können.


Übermäßiger Zorn und Wut lassen dass Qi zum Kopf aufsteigen (Kopfschmerzen) und schädigen die Leber. Freude verlangsamt das Qi des Herzkreislauf. Aber ein normales Maß an Freude erhält es gesund. Lang andauernde und tiefe Traurigkeit kann eine Ursache für innere Erkrankungen sein. Traurigkeit zersetzt die Lebensenergie, das Qi. Traurigkeit wird der Lunge zugeordnet.


Sorgen ballen Qi zusammen. Zu viele Sorgen verursachen einen Stau in der Mitte, und die Milz kann ihre Aufgabe der Nahrungsumwandlung nicht mehr übernehmen. Die Folge davon kann Schleimbildung sein. Angst lässt das Qi absteigen und schädigt zumeist die Niere. Durch das Absteigen kommt es oft auch zu Durchfällen. Auch ein Schreck kann das Qi schädigen, indem er es zerstört. Ein Schreck führt oft zu einer unsinnigen spontanen Handlung.


Als dritte Ursache betrachtet man eine falsche Lebensführung. Hier sind unter anderem falsche Ernährung, Überarbeitung, Schicksalsschläge und Unfälle zu nennen.
 

Wir freuen uns darauf, Sie umfassend betreuen zu dürfen!

Nutzen Sie unsere Leistungen nicht ausschließlich als Therapie, sondern auch im Rahmen der Prävention und Fitness, zur Erhaltung Ihres Wohlbefindens und Steigerung Ihrer Leistungsfähigkeit.

Praxis

Dr. med. Ute-Susanne Brinkmann

Hier finden Sie uns

Praxis für TCM und Psychotherapie Wuppertal

Grüner Kamp 18
42329 Wuppertal

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 173 5733397+49 173 5733397oder

+49 202 7 99 88 00,

 

schreiben Sie uns eine E-Mail

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für TCM und Psychotherapie Wuppertal