Privatpraxis für TCM und Akupunktur Hilden
Privatpraxis für TCM und Akupunktur Hilden

Morbus Ménière und Tinnitus

Fallbeispiel:

Herr D. E. schrieb

bei mir wurde vor ca. 9 Jahren Morbus Meniére diagnostiziert. Seitdem litt
ich unter regelmäßig auftretenden Schwindelattacken, Ohrgräuschen, Druck
auf dem Ohr, etc. Also, wahrscheinlich die typischen Meniére-Beschwerden.
Die klassiche Medizin konnte mir nicht helfen und von extremen Eingriffen
wie dieser Mittelohr-Anesthäsie habe ich Abstand genommen. Die
Schwindelabstände wurden mit den Jahren immer kürzer und der Schwindel
extremer und ging noch im vergangenen Jahr mit stundenlangem Erbrechen und
extemer Hilflosigkeit einher. Auf der Suche nach neuen Behandlungsmethoden
stieß ich auf die TCM und Frau Dr. Brinkmann. Die Behandlung begann im
August letzten Jahres mit Akkupunktur und Tees. Nach ein paar Monaten
verbesserte sich mein Zustand. Ich habe zwar immer noch hin und wieder
Ohrgräusche und einen leichten Schwindel (der ist aber zu ertragen) aber
die extremen Schwindelattacken blieben bis heute aus. Früher hatte ich die
Ohrgräusche auch mehrere Wochen und diese endeten immer mit
Schwindelattacken. Heute habe ich die Ohrgräusche für max. 2 Tage und der
Schwindel bleibt aus, was meine Lebensqualität ungemein verbessert hat.
Danke Frau Dr. Brinkmann aus Koblenz.

 

 

Herr P. S. 43 J. alt:

Nach diversen Hörstürzen hat sich bei mir ein Tinitus entwickelt und dazu eine Schwindelerkrankung, der Morbus Menière. Klassische schulmedizinische Behandlungsmethoden (Infusionen, HBO-Therapie (=Sauerstoff-Überdruck-Therapie)) haben nach akuten menièrschen Schwindelanfällen zwar immer wieder geholfen, jedoch hatte ich nach jeweils 1/2 Jahr den nächsten Rückfall. Die Rückfälle haben sich seit 2005 bis 2008 regelmäßig nach 1/2 Jahr immer wieder ereignet.

Seit Beginn der TCM-Behandlung im November 2008 kann ich eine deutliche Besserung meiner Ohrbeschwerden feststellen.
Der Druck auf dem erkrankten Ohr und das sehr unangenehme Gefühl, als wenn Watte im Ohr stecken würde, diese Beschwerden bzw. Symptome hatte ich bis November sehr regelmäßig bzw. mehrmals in der Woche. Dazu kamen gelegentliche leichtere Schwindelatacken, die mich immer sehr beunruhigt haben.
Seit November 2008 sind diese Beschwerden zwar nicht völlig, aber doch fast vollständig verschwunden.

Ich kann mir die Wirkungsweise von Akkupunktur und den chinesischen Tees zwar nicht wirklich restlos erklären, aber diese Methoden verbessern seitdem meinen Gesundheitszustand dadurch, dass sie meinen Körper in ein Gleichgewicht bringen.

Das beste zum Schluss: Eigentlich hätte ich bereits im November 2008 den nächsten Rückfall nach 1/2 Jahr erleiden müssen, dank TCM habe ich bis heute keinen Rückfall erlitten !

 

Praxis

Dr. med. Ute-Susanne Brinkmann

Hier finden Sie uns

Praxis für Psychotherapie und TCM Hilden

Mittelstr. 19
40721 Hilden

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 173 5733397+49 173 5733397oder

+49 2103 9 10 15 20,

 

schreiben Sie uns eine E-Mail

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für TCM und Psychotherapie Hilden