Privatpraxis für TCM und Akupunktur Hilden
Privatpraxis für TCM und Akupunktur Hilden

Schröpfen

Das Schröpfen ist ebenfalls sehr eng mit der Akupunktur verwandt. Diese Therapieform kann auch ergänzend zur Akupunktur eingesetzt werden. Kleine Glasgefässe, die so genannten Schröpfköpfe, werden auf der Haut im Bereich bestimmter Meridiane aufgebracht und mittels Vakuum haften diese am Körper fest.

Fluss der Lebensenergie

Durch die Saugwirkung der Schröpfköpfe wird das zirkulieren der Körperflüssigkeiten angeregt und damit auf den Fluss der Lebensenergie eingewirkt. Über die spezifische Reizung der Akupunkturpunkte wird ein Einfiuss auf innere Organe und Funktionskreise ausgeübt.

Schröpfen kann ergänzend zur Akupunktur auch gleichzeitg mit den Akupunkturnadeln zur Anwendung kommen, so dass sich die gewünschten Effekte addieren. In der chinesischen Begriffswelt können durch Schröpfen krankheitserregende Faktoren, vor allem Wind aus dem Körper ausgeleitet werden.

Möglich ist auch eine Schröpfkopfmassage, bei der der Schröpfkopf über eine zuvor eingeölte größere Hautpartie gezogen wird, bis zur Ausbildung eines Wärmegefühls und einer verstärkten Durchblutung. Somit können z. B. Schmerzen des Bewegungsappartes, Spannungskopfschmerzen und kalte minderdurchblutete Muskelverhärtungen (Myogelosen) behandelt werden

Praxis

Dr. med. Ute-Susanne Brinkmann

Hier finden Sie uns

Praxis für Psychotherapie und TCM Hilden

Mittelstr. 19
40721 Hilden

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 173 5733397+49 173 5733397oder

+49 2103 9 10 15 20,

 

schreiben Sie uns eine E-Mail

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für TCM und Psychotherapie Hilden